Archiv

Gegen den Trend SAP hält an Prognosen fest

Der Chef des Walldorfer Softwareunternehmens, Hasso Plattner, sieht keine Notwendigkeit, die selbstgesteckten Ziele für das laufende Geschäftsjahr zu korrigieren. "Wir haben keine neuen Fakten, wir wiederholen, was wir gesagt haben", sagte der Vorstandsvorsitzende am Mittwoch am Rande der Anwenderkonferenz "Sapphire" in Orlando. SAP habe zur Zeit mehr Kunden als vor einem Jahr, sagte Plattner weiter.

Die Walldorfer wollen früheren Prognosen zufolge den Umsatz um 21 Prozent steigern. Mehrere Wettbewerber hatten bereits ihre Umsatz- und Gewinnziele angesichts des schwachen Marktes für das laufende Jahr nach unten korrigiert.

Außerdem nutzte Plattner das Forum, um den Software-Giganten Microsoft aufzufordern, mit der systematischen Behinderung von Konkurrenzprodukten Schluss zu machen. Auch Microsoft will nun Software für kleine und mittlere Unternehmen anbieten.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.