Archiv

Sorge um Hillary Clinton Schwächeanfall bei Auftritt

Die ehemalige First Lady der USA und jetzige Senatorin Hillary Clinton hat bei einem Auftritt im Bundesstaat New York einen leichten Schwächeanfall erlitten. Sie wollte aber noch am selben Tag ihr geplantes Programm fortsetzen, wie der n-tv Partnersender CNN meldete. In ersten Berichten hatte es geheißen, die 57-jährige Ehefrau des einstigen Präsidenten Bill Clinton sei zusammengebrochen und in ein Krankenhaus gebracht worden.

CNN zufolge wollte Hillary Clinton, die als mögliche demokratische Bewerberin bei den nächsten Präsidentschaftswahlen im Jahr 2008 gilt, eine Rede vor einer Handelskammer in Buffalo halten. Zum Auftakt erklärte sie, dass sie sich nicht wohl fühle und an einer Art Magengrippe leide. Dann habe sie sich plötzlich hinsetzen müssen, zitierte der Sender Augenzeugen.

Im September hatte sich Bill Clinton wegen einer massiven Arterienverstopfung einer Herzoperation unterziehen müssen, von der er sich inzwischen erholt hat.

Quelle: n-tv.de