Archiv

Technologiekurse drücken Ausgabepreis Siemens-Tochter Unisphere wird preiswerter platziert

Siemens muß aufgrund der jüngsten Kursverluste bei den Technologiewerten seine Emissionpreis-Erwartungen für den Börsengang seiner US-Internettochter Unisphere nach unten korrigieren.

In den offiziellen Unterlagen für die US-amerikanische Börsenaufsicht SEC habe Siemens als Anhaltspunkt für einen späteren Börsengang eine Preisspanne von 15 bis 17 Dollar pro Aktie angegeben, bestätigte eine Unternehmenssprecherin. Im vergangenen Jahr hatte Siemens noch eine Preisspanne von 20 bis 22 Dollar pro Aktie geschätzt.

Der Börsengang von Unisphere ist für das erste Halbjahr dieses Jahres vorgesehen. Davor steht aber das Listing von Siemens selbst an der New York Stock Exchange an, das für den 12.März geplant ist.

Quelle: n-tv.de