Archiv

Kein Angebot an Alstom Siemens dementiert

Der Elektronikkonzern Siemens hat einen Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ) dementiert, in dem über die Übernahme des Bahntechnikgeschäfts des französischen Konzerns Alstom spekuliert wird. „Wir beschäftigen uns intensiv damit, hatte Zeitung den Vorsitzenden des Bereichsvorstands von Siemens Verkehrstechnik (TS) in Berlin, Hans Schabert zitert.

Entsprechende Meledungen entbehrten jeder Grundlage, erklärte Siemens am Donnerstag. Alstom habe zudem erklärt, die Sparte stehe nicht zum Verkauf. Außerdem wäre eine solche Transaktion kartellrechtlich nicht darstellbar.

Die FAZ hatte berichtet, könnte der weltgrößte Bahntechnikkonzern mit einem Umsatz von gut neun Mrd. Euro entstehen. Das neue Unternehmen hätte gemessen an den Aufträgen einen geschätzten Marktanteil von 26 Prozent. Die kanadische Bombardier Transportation, fiele mit einem Umsatz von 6,3 Mrd Euro und einem Weltmarktanteil von 21 Prozent auf Platz zwei zurück.

Quelle: ntv.de