Archiv

Abschreibungen belasten Siemens mit Verlust in den USA

Der Elektronikkonzern hat im Ende September abgelaufenen Geschäftsjahr 2000/01 in den USA einen Milliardenverlust verbucht. Die US-Holding Siemens Corp. habe einen Verlust vor Steuern von 0,66 Mrd. Euro (1,3 Mrd. DM) zu verzeichnen, teilte der Konzern am Montag mit. Im vergangenen Geschäftsjahr war noch ein Minus von 0,15 Mrd. Euro ausgewiesen worden.

Ein Siemens-Sprecher hatte zuvor auf Anfrage erklärt, dass Goodwill-Abschreibungen das Ergebnis belasten dürften. Konkrete Zahlen nannte er nicht. Ohne Abschreibungen auf zugekaufte Firmen wäre das Ergebnis ungefähr ausgeglichen ausgefallen, hieß es weiter.

Die endgültigen Zahlen für das US-Geschäft will Siemens am 6. Dezember vorlegen.

Quelle: ntv.de