Archiv

"Bomben-Witz" bei der BA Ski-Urlaub fällt aus

Ein 22-jähriger Schotte ist am Flughafen Glasgow nach einem Witz über eine Bombe in seinem Gepäck festgenommen worden. Nach Angaben von British Airways (BA) vom Sonntag wollte der Mann an Bord eines Charterfluges in die Schweiz einsteigen, als er bei der Sicherheitskontrolle scherzte, er habe eine Bombe bei sich.

Der junge Mann, der eigentlich zum Skifahren in die Alpen fliegen wollte, wird nun zum Wochenbeginn vor Gericht gestellt. Damit sind in den vergangenen Wochen bereits drei britische Staatsbürger wegen ähnlicher Scherze an Flughäfen festgenommen worden.

"Wir fordern die Passagiere ausdrücklich auf, keinerlei Bemerkungen zu machen, die falsch verstanden werden könnten", sagte eine BA-Sprecherin. Die Behörden verständen in diesen Dingen zu Recht keinen Spaß, sagte sie vor dem Hintergrund der Bedrohung durch terroristische Anschläge.

Quelle: ntv.de