Archiv

Fusions-Fantasien Sparkasse als Genossenschaft

Der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken, Christopher Pleister, fordert, Fusionen zwischen Genossenschaftsbanken und Sparkassen zuzulassen. Wenn Bewegung in die deutsche Bankenlandschaft komme, müssten Sparkassen die Möglichkeit erhalten, zu Genossenschaften zu werden, sagte Pleister der "Financial Times Deutschland".

"Die Gesetzgeber müssen dann die eingetragene Genossenschaft als Rechtsform für Sparkassen erwägen." Wenn das der Fall sei, "werden wir uns sicher auch über Fusionen unterhalten".

Damit setzt sich erstmals ein Spitzenvertreter des Genossenschaftssektors für ein Aufweichen der klassischen Trennung der deutschen Kreditwirtschaft in Privatbanken, genossenschaftliche Institute und öffentlich-rechtliche Sparkassen ein. In der seit Monaten erbittert geführten Debatte kämpfen bislang vor allem die Privatbanken darum, Sparkassen übernehmen zu dürfen - wogegen sich der Sparkassenverband heftig wehrt.

Quelle: ntv.de