Archiv

Gelungenes Börsendebüt Sunways-Aktie startet mit einem Plus von 85 Prozent

Ein wahres Kursfeuerwerk brennt Sunways zu Ehren des eigenen Börsengangs ab. Der Solarzellenhersteller ist am Freitagmorgen mit einem Aufschlag von mehr als 85 Prozent auf 13 Euro in den Handel am Neuen Markt gestartet. Der Emissionspreis war am oberen Ende der Preisspanne bei sieben Euro festgesetzt worden.

Insgesamt wurden 2,88 Mio. Aktien ausgegeben, von denen 2,62 Millionen aus einer Kapitalerhöhung stammen. Zusätzlich steht eine Mehrzuteilungsoption in Höhe von 330.000 Aktien zur Verfügung. Aufgrund einer mehr als 30fachen Überzeichnung hatte der Konsortialführer Landesbank Baden-Württemberg die Zeichnungsfrist um einen Tag verkürzt.

Der sunways-Vorstand wird zwischen 34 bis 39 Prozent der Aktien halten, die Altaktionäre rund 30 Prozent. Vorstand und Altaktionäre verpflichteten sich Lock-Up-Fristen von bis zu 24 Monaten einzuhalten.


Regenerative Energien auf dem Vormarsch

Die Idee der regenerative Energien erfreut sich angesichts solcher Themen wie Ökosteuer, Benzinpreisanstieg und Energieknappheit immer größerer Beliebtheit. Diverse Firmen haben sich in den letzten Jahren auf das Generieren dieser Energien spezialisiert. Mittlerweile nimmt Deutschland eine der führenden Positionen bei Forschung und Herstellung von regenerativen Energien und deren Technologien ein.

Die Zuwachsraten bei diesen Energieformen dürften in den kommenden Jahren deutlich über jenen der konventionellen Energieerzeugung liegen, prognostizieren Experten. Und so will sich Sunways frühzeitig einen der vorderen Börsenplätze im Bereich der regenerativen Energieerzeugung sichern.

Sunways setzte im vergangenen Jahr 7,67 Mio Euro um (pro-forma-Konzernabschluss). Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum waren es nur 3,27 Euro. Aufgrund gestiegener Investitionen und Akquisitionen vergrößerte sich der Verlust von 1,8 Mio Euro in 1999 auf 2,8 Mio Euro in 2000 vor Zinsen und Steuern (Ebit nach IAS). Für 2001 hofft das Unternehmen auf schwarze Zahlen.

Quelle: n-tv.de