Archiv

Ansturm bei Signierstunde Superstar Hillary in London

Eine Autogrammstunde der früheren amerikanischen First Lady Hillary Clinton hat in einer Londoner Buchhandlung einen riesigen Menschenauflauf verursacht. Die Leser reihten sich am Picadilly Circus in eine fünf Straßenzüge lange Warteschlange ein, um sich ihr Exemplar von Clintons Memoiren "Living History" ("Gelebte Geschichte") signieren zu lassen.

Viele von ihnen äußerten Bewunderung für die Frau des ehemaligen Präsidenten Bill Clinton und derzeitige Senatorin des Staates New York. Sie äußerten die Hoffnung, dass Hillary Clinton eines Tages erste Präsidentin der USA wird. In mehreren Interviews zum Buchstart dementierte sie jedoch, dass sie selber Ambitionen auf das Präsidentenamt habe.

"Living History" wurde bereits kurz nach Erscheinen Anfang vergangener Woche zum Verkaufsschlager. In den USA brechen die Memoiren alle Rekorde. Allein in den ersten 24 Stunden wurden dort rund 200.000 Exemplare verkauft.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema