Archiv

Turbulenzen bei der Lufthansa Tarifverhandlungen vorläufig gescheitert

Der Deutschen Lufthansa droht jetzt möglicherweise ein Pilotenstreik. Die Pilotenvereinigung Cockpit kündigte an, in den kommenden Tagen über den Beginn einer Urabstimmung zu beraten. Es gebe keinen Verhandlungsspielraum mehr, weitere Gespräche mit der Lufthansa seien nicht geplant.

Die Fluggesellschaft hatte ihren 4.200 Piloten und Co-Piloten für das laufende Jahr Gehaltserhöhungen von zehn bis 16,7 Prozent angeboten. Cockpit hatte allerding 38 bis 70 Prozent mehr Gehalt verlangt. Mit einem bundesweiten Warnstreik hatte die Piltoten-Vereinigung in der vergangenen Woche ihren Forderungen Nachdruck verliehen.

Wegen des jetzt drohenden Arbeitskampfes sind die Aktien der Deutschen Lufthansa unter Druck geraten. Die Papiere verloren bis zum frühen Abend rund 3,5 Prozent.

Quelle: ntv.de