Archiv

Gutes Jahr 2001 Telekommarkt wächst

Trotz des weltweiten Kurseinbruchs ist der Telekommunikationsmarkt in Deutschland im vergangenen Jahr deutlich gewachsen. Das teilte die Bonner Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post in ihrem Jahresbericht mit.

Daraus geht hervor, dass das Marktvolumen in 2001 um 15 Prozent auf 63,4 Mrd. Euro zugelegt hat. Das Wachstum bei den Belegschaftszahlen verlangsamte sich hingegen deutlich. Die Zahl der Beschäftigten nahm um lediglich 0,46 Prozent auf 241.800 zu, nach einem Wachstum von noch 8,7 Prozent im Jahr 2000.

Während beim Marktführer Deutsche Telekom zum Jahresende mit rund 178.300 Mitarbeitern 900 Beschäftigte weniger arbeiteten als vor Jahresfrist, erhöhten die Wettbewerber ihre Beschäftigtenzahl um 3,25 Prozent auf insgesamt 63.500. Am deutschen Marktvolumen hatten die Telekom-Wettbewerber einen Anteil von mehr als 40 Prozent, wie die Behörde unter Verweis auf vorläufige Geschäftszahlen weiter mitteilte.

Behördenpräsident Matthias Kurth (SPD) sagte, die tatsächliche Lage am Telekommunikationsmarkt sei besser als die aktuelle Stimmung. Die Wachstumsdynamik sei weiterhin in Takt.

Quelle: ntv.de