Archiv

Nach Absturz in Nepal Überführung der Opfer läuft

Die Leichen von 14 Opfern des Flugzeugabsturzes in Nepal sind auf dem Weg nach Deutschland. Sie werden zunächst nach Bangkok gebracht und sollen am Mittwoch in Deutschland ankommen. Das teilten die Behörden in Kathmandu am Dienstag mit. Nach der Überführung wird die Identifizierung der Toten in Deutschland fortgesetzt.

Die bis zur Unkenntlichkeit verbrannten Opfer - 13 Deutsche und ein Brite - konnten bislang nicht identifiziert werden, sagte der Arzt Pramod Shrestha in Kathmandu. Von den insgesamt 18 Toten konnten bislang nur die drei nepalesischen Besatzungsmitglieder und ein Tourist aus den USA identifiziert werden.

Die Propellermaschine vom Typ Twin Otter war am Donnerstag beim Landeanflug auf Pokhara 170 Kilometer westlich von Kathmandu an einem Berg zerschellt. Ursache war wahrscheinlich schlechtes Wetter. Die Untersuchungen über den Hergang des Unglücks dauern noch an.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.