Archiv

Konkurs in Sicht United Airlines vor dem Aus?

Die Anschläge in den USA haben offenbar noch schwerwiegendere Auswirkungen auf United Airlines als bislang angenommen. Die zweitgrößte Fluggesellschaft der Welt scheint vor dem Konkurs zu stehen.

Unternehmenschef James Goodwin habe alle Mitarbeiter gewarnt, dass die Linie im nächsten Jahr eingehen könne, berichtet "Spiegel Online" unter Berufung auf das Fachblatt "Air Transport World". Sollte United bis zum Jahr 20002 den "Blutverlust" durch massiv steigende Kosten nicht stoppen können, stehe ein Konkurs ins Haus, zitierte der "Spiegel" Goodwin. Zudem müsse United den hohen Schuldenberg abbauen.

Die Anschläge in den USA machen der Fluggesellschaft, die schon vorher in Schwierigkeiten war, schwer zu schaffen. Die Zahl der Flüge wurde um 26 Prozent reduziert, etwa 20.000 der insgesamt 100.000 Mitarbeiter sollen beurlaubt werden. Die Attentäter hatten für ihre Anschläge auf das Pentagon und das World Trade Center Maschinen der Fluglinie entführt.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.