Archiv

"Vorsicht" Viagra und die Fruchtbarkeit

Das Potenzmittel Viagra könnte sich nach einer britischen Studie schädlich auf die Fruchtbarkeit auswirken. Männer, die Kinder zeugen wollten, sollten mit der Einnahme deshalb "vorsichtig" sein.

Das sagte die Leiterin der Studie, Sheena Lewis von der Queen's University in Belfast. Ein anderer Experte äußerte sich skeptisch. Die Studie wurde bei der Jahrestagung der Britischen Fruchtbarkeitsgesellschaft veröffentlicht. Grundlage waren 45 Samenproben, die geteilt wurden: Die eine Hälfte wurde jeweils mit Viagra behandelt, die andere nicht.

Das Ergebnis: Bei den mit Viagra behandelten Samenproben wurde bei bis zu 79 Prozent der Samenzellen der Prozess des Eindringens in die Eizelle beeinträchtigt. Die dafür nötigen Enzyme wurden zu früh freigesetzt, so dass bei Erreichen der Eizelle keine mehr vorhanden waren.

John Dean, Generalsekretär der Europäischen Gesellschaft für Sexualmedizin, zeigte sich von der Studie nicht überzeugt: Gerade Sperma reagiere im Labor oft ganz anders als im Körper, wandte er ein. Bisher sei noch keine negative Auswirkung von Viagra auf die Fruchtbarkeit nachgewiesen worden: "Es wäre wirklich schlimm, wenn jetzt durch unnötig panische Schlagzeilen Leute von einer Behandlung abgehalten würden, die ihnen durchaus helfen könnte", sagte er.

Quelle: ntv.de