Archiv

15 Jahre nach Mauerfall Westdeutsche meiden Osten

15 Jahre nach dem Fall der Mauer kennen knapp 60 Prozent der Westdeutschen Ostdeutschland nicht oder kaum aus eigener Anschauung. In einer Forsa-Umfrage im Auftrag des Hamburger Magazins "Stern" gaben 59 Prozent der Westdeutschen an, sie hätten selten oder noch nie die Bundesländer im Osten besucht. 20 Prozent waren gelegentlich in Ostdeutschland. Häufige Besuche im Osten machen nach der Umfrage 21 Prozent der Westdeutschen.

Dagegen war fast jeder zweite Ostdeutsche (48 Prozent) schon häufig in Westdeutschland. Gelegentliche Besuche im Westen machen nach der Umfrage 28 Prozent der Ostdeutschen, 24 Prozent der Ostdeutschen waren selten oder noch nie in Westdeutschland.

Forsa befragte am 7. und 8. April repräsentativ 808 Westdeutsche und 501 Ostdeutsche. Die statistische Fehlertoleranz liegt bei plus/minus vier Prozentpunkten.

Quelle: ntv.de