Archiv

Bankrott von Teldafax-Aktionär World Access beantragt Konkursverfahren

Der US-Telefonkonzern World Access will eigenen Angaben zufolge am Dienstag vor einem US-Gericht Konkursantrag stellen, nachdem bereits Anfang April Gläubiger gegen das Unternehmen ein Konkursverfahren beantragt hatten.

Das World Access Management werde nun gemeinsam mit den Gläubigern einen Plan zum Verkauf von Unternehmensanteilen ausarbeiten, teilte Wordl Access mit. Die Investmentbank UBS Warburg solle potenzielle Käufer für die verschiedenen Sparten bewerten. Unter anderem hält World Access 33 Prozent an der finanziell angeschlagenen Marburger Telefongesellschaft Teldafax.

Gestern war ein geplanter Aktientausch von Teldafax-Papieren in Anteilsscheine der US-Großaktionärin World Access geplatzt. Der Tausch sei von der Börsenaufsicht untersagt worden, hieß es.

World Access wollten ihre Beteiligung an Teldafax auf gut 70 Prozent aufstocken. Das Unternehmen teilte mit, die deutsche Übernahmekommission habe auf rechtliche Probleme hingewiesen. Deshalb seien die im Rahmen des ursprünglichen Übernahmeangebotes erhaltenen 12,5 Mio Aktien wieder frei gegeben worden. Damit bleibe es vorerst bei einer 33-prozentigen Beteiligung an Teldafax.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema