Auto

Türen wegsprengbar Audi panzert A6 und A8

Audi zeigt auf der IAA gepanzerte Versionen des A6 und des A8.

Der neue A6 Security erfüllt nach Angaben des Ingolstädter Autoherstellers die Anforderungen der Sicherheitsklasse VR4. Das entspricht dem Beschuss mit Pistolen und Revolvern bis Kaliber 44 Magnum. Der A8 Security ist in die höchsten Sicherheitsklassen B6 und B7 eingestuft: Er soll sogar Anschlägen mit Handgranaten und Sprengstoff widerstehen.

Die Panzer-Limousinen sind äußerlich kaum von Serienmodellen zu unterscheiden. Beide Fahrzeuge besitzen neben Rundum-Verstärkungen der Karosserie Scheiben aus Sicherheitsglas, Reifen mit Notlaufeigenschaften und permanenten Allradantrieb. Der A6 Security wird von einem 4,2 Liter großen V8-Motor mit 246 kW/335 PS angetrieben. Unter der Haube des A8L steckt ein 6,0 Liter großer W12-Motor mit 331 kW/450 PS.

Der A8 Security verfügt zudem über einen Notausstieg, der Insassen im Ernstfall Fluchtmöglichkeiten bieten soll: Lassen sich die Türen nicht mehr öffnen, werden die Verbindungen zwischen Türen und Karosserie durch ein patentiertes pyrotechnisches Verfahren weggesprengt.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen