Auto

Nie wieder Ärger bei Frost Der Wintercheck fürs Auto

Neben Winterreifen ist bei tiefen Temperaturen, matschigen Straßen und Dunkelheit vor allem eines wichtig: gute Sicht. Experten vom ADAC raten daher, bei Bedarf die Scheibenwischerblätter auszutauschen und Frostschutzmittel in das Wischwasser zu füllen.

Auch die Beleuchtung muss stimmen, dabei die Nebelschlussleuchte nicht vergessen. Bei älteren Autos sollte zur Sicherheit Frostschutz auch in das Kühlwasser gegeben werden. Um morgendlichen Ärger zu vermeiden, wenn der Wagen nicht anspringt, rät der ADAC auch, die Batterie zu prüfen. Schwächelt sie schon bei normalen Temperaturen, lieber auswechseln.

Wer sich selbst nicht die Arbeit machen will: Viele Werkstätten bieten inzwischen einen Wintercheck.

Quelle: ntv.de