Gebrauchte

Hochdachkombi Renault Kangoo In jungen Jahren zuverlässig

Bietet reichlich Platz für Räder, Kisten und Kinder: der Hochdachkombi Kangoo. (Bild: Renault/dpa/tmn)

Bietet reichlich Platz für Räder, Kisten und Kinder: der Hochdachkombi Kangoo.

Schiebetüren, hohe Karosserie, viel Stauraum: Der Renault Kangoo wird seinem Anspruch als Nutz- und Freizeitfahrzeug seit der Einführung 1998 gleichermaßen gerecht. Vor allem die neueren Baujahre gelten laut ADAC als "recht zuverlässig".

Die Pannenstatistik des Automobilclubs entlarvt eher die erste Generation des Kastenwagens als anfällig. Vor allem bis zum Modelljahr 2000 attestierten die Pannenhelfer dem Kangoo überhitzte Motoren, gerissene Zahnriemen sowie Störungen im Motormanagement. Auch die Elektrik machte Probleme: Bis 2002 wurden defekte Anlasser festgestellt. Wegen kaputter Steuergeräte für den Airbag wurden Fahrzeuge aus den Jahren 1998 bis 2000 zurückgerufen. Bei frühen Dieseln sorgten abgerutschte Turboschläuche und defekte Glühkerzen für Schwierigkeiten.

Zweite Generation ab 2008

Als Nachfolger des Kleintransporters Rapid kam der Kangoo 1998 auf den Markt und machte sich nicht zuletzt wegen seiner geringen Unterhaltskosten schnell Freunde: Er konnte unter bestimmten Voraussetzungen damals schon als LKW zugelassen werden. 2003 folgte ein dezentes Facelift. Seit 2008 gibt es die zweite Generation zu kaufen, die sich seither die Plattform mit den Kompakten Mégane und Scénic teilte.

Den Kangoo gibt es mit 43 kW/59 PS und 78 kW/106 PS starken Otto-Motoren. Als Dieselversion ging er mit einem Leistungsspektrum von 40 kW/55 PS bis 76 kW/103 PS in den Handel. 2006 und 2007 wurde auch eine Erdgas-Version verkauft.

Auf dem Gebrauchtmarkt werden Kangoo-Modelle laut der Schwacke-Liste ab rund 1750 Euro gehandelt - so die frühe Ausführung 1,2 Econ RN von 1998 mit 43 kW/59 PS. Für ein stärker motorisiertes Fahrzeug von 2003 müssen rund 4350 Euro eingeplant werden. Ein Benziner mit 1,6 Liter 16V-Motor von 2008 mit 78 kW/106 PS wird in der Liste mit Preisen zwischen 10 000 und 11 300 Euro geführt. Mit rund 12 850 Euro muss man für die Dieselversion dCi 105 FAP Privilège (76 kW/103 PS) aus dem Jahr 2008 tiefer in die Tasche greifen.

Quelle: ntv.de, dpa

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.