Artikel des Autors
94284bae6296cf00974eb91beea46d8d.jpg

Wo ist der zweite Angeklagte? Prozess um Totschlag in Chemnitz beginnt

Als im Spätsommer vergangenen Jahres ein 35-Jähriger in Chemnitz erstochen wird, entladen sich rechtsextremer Protest und linke Gegendemonstrationen. Es kommt zu Ausschreitungen und weiterer Gewalt. Nun beginnt der Prozess gegen einen von zwei Angeklagten - mit vielen offenen Fragen. Von Benjamin Konietzny

115954979~2.jpg

Das Tempolimit wird kommen Vernunft ist mächtiger als Raserei

Ein Tempolimit in Deutschland findet immer mehr Befürworter. Verkehrsminister Scheuer will die Diskussion um ein solches aber gar nicht erst führen. Ein möglicher Grund: Gegner einer Begrenzung wären praktisch chancenlos. Ein Kommentar von Benjamin Konietzny

100186812.jpg

In 20 Jahren ohne Kohle Woher soll der Strom denn kommen?

Die Kohlekommission empfiehlt der Bundesregierung, bis 2038 alle Kohlekraftwerke zu schließen. Sind jetzt Zehntausende Jobs in Gefahr? Wird der Strom in Deutschland noch teurer? Fragen und Antworten zum Kohleausstieg. Von Benjamin Konietzny

d5de89dfc5ca6d3560262470ab9c3333.jpg

Asyl unter Niveau von 2014 Die meisten Zuwanderer kommen aus Europa

Wie viele Menschen sind nach Deutschland eingewandert? Und wie viele haben das Land dauerhaft verlassen? Die Zahl der Asylanträge nimmt ab - doch kommen wirklich weniger Flüchtlinge ins Land? Fragen und Antworten zum Migrations- und Asylbericht der Bundesregierung. Von Benjamin Konietzny

AP_18279670431807.jpg

Vier Thesen für Syrien Was kommt, wenn der Krieg vorbei ist?

Jahrelang hielt das Morden in Syrien die Welt in Atem, Hunderttausende starben in dem blutigen Konflikt. Nun scheint das Land immer stabiler zu werden. Doch bedeutet die Abwesenheit von Krieg schon Frieden? Vier Thesen, wie es 2019 in Syrien weitergehen könnte. Von Benjamin Konietzny

dd59406034a01bc6c634056a325a6c2a.jpg

Hauruck-Kita-Gesetz Giffey haucht der SPD Leben ein

Familienministerin Giffey drückt gegen alle Widerstände ein echtes SPD-Schwergewicht des Koalitionsvertrages durch. Die eigentlich recht unerfahrene Politikerin sendet damit zwei deutliche Botschaften. Von Benjamin Konietzny

RTS26WJ0.jpg

Kanzlerin im Attackemodus Noch hat Merkel hier das Sagen

Zum letzten Mal in einer Generaldebatte heißt die CDU-Chefin Angela Merkel. Ist es gar ihre letzte Haushaltsrunde als Regierungschefin? Wer mit einer angeschlagenen, defensiven Kanzlerin gerechnet hat, wurde enttäuscht. Von Benjamin Konietzny

111108857.jpg

Migrationspakt im Bundestag Einen Erfolg verbucht die AfD

Die AfD will im Bundestag über den UN-Migrationspakt debattieren und steckt wie immer viel Kritik ein. Als das Thema erst einmal auf der Agenda ist, bekommt jedoch auch ein anderer Akteur ordentlich Gegenwind. Von Benjamin Konietzny, Berlin

14c828c632f45d74697dbef438ad9d4c.jpg

So will die SPD es schaffen Dann eben "Zusammenhalt"

Wer dachte, die krisengeschüttelte SPD präsentiere nach ihrer Vorstandsklausur so etwas wie eine neue Idee, wurde enttäuscht. Bei einer sonderbaren Pressekonferenz verkündet die Parteiführung: "Zusammenhalt" sei das Gebot der Stunde. Von Benjamin Konietzny

9ec04a0fba381fa1969e1a39dba85d18.jpg

Austeilen zwischen den Zeilen Merkel macht Schluss

Die Hessen-Wahl leitet nun doch das politische Ende der Ära Merkel ein. Sie gibt den Parteivorsitz ab, auch ihre Kanzlerschaft will sie nicht verlängern. Und während sie das erklärt, teilt sie zwischen den Zeilen aus. Von Benjamin Konietzny

c8a4b88661e5b08f43e6cb97c3120e62.jpg

"Weiter so" in Hessen Starke Grüne schleppen wohl Bouffier durch

CDU und SPD fahren in Hessen herbe Verluste ein. Für die Sozialdemokraten könnte das der K.o. sein, für die CDU höchstens ein weiteres blaues Auge. Die AfD gewinnt massiv dazu, ebenso die Grünen. Den ganz großen Wurf verpasst die Öko-Partei aber. Von Benjamin Konietzny

87240437.jpg

Schwarz-Grün in Hessen So erfolgreich - und am Ende abgewählt?

Als CDU und Grüne sich nach der letzten Wahl in Hessen auf eine Koalition einigen, heißt es: zum Scheitern verurteilt. Knapp fünf Jahre später kann die Regierung viele Erfolge vorweisen. Dennoch verliert sie möglicherweise die Mehrheit. Warum? Von Benjamin Konietzny

109404230.jpg

Alle demütig bis auf einen "Neuer Arbeitsmodus" soll GroKo retten

Knapp ein Jahr nach der Bundestagswahl will die GroKo den Zank beiseite lassen und sich Inhalten widmen. Ein "völlig neuer Arbeitsmodus" soll das Chaos beenden, kündigen die Chefs von CDU und SPD reumütig an. Ein zentraler Akteur jedoch bewegt sich nicht. Von Benjamin Konietzny

1eb31af20c160968eeef8f368c05b203.jpg

So wird die Politik-Woche Aufräumen nach dem Maaßen-Beben

Fall Maaßen gelöst - jetzt kann regiert werden? Vieles deutet darauf hin, dass die Regierung die jüngste Krise erst einmal aufarbeiten muss. Weitere personelle Konsequenzen sind möglich. Die Vorschau auf die Woche in der Berliner Politik. Von Benjamin Konietzny

hansel.JPG

Hausbesuch mit Kamera Wie die AfD auf Satire reagiert

In einem Satire-Video machen sich Satiriker über die Hysterie in Chemnitz lustig. Eine Rolle spielt darin auch die AfD. Die versteht keinen Spaß: Adresse und Namen der Verantwortlichen werden veröffentlicht. Es gibt Morddrohungen. Von Benjamin Konietzny

b825d48865ec3a8e7d0ae8dff688d280.jpg

So wird die Politik-Woche Maaßens Schicksalstage - Seehofers auch?

Am Dienstag wird über das Schicksal von Geheimdienst-Chef Maaßen entschieden. Merkel reist nach Algerien, viele andere Top-Politiker zieht es ebenfalls in den Süden. Im Bundesrat wird über mehr als 100 Gesetzesvorlagen debattiert. Die Woche im Überblick. Von Benjamin Konietzny

AP_17269489712911.jpg

GroKo in der Dauerkrise Sie tun es immer noch

Schon wieder ein Konflikt, schon wieder droht der Koalitionsbruch. Nein, Merkel und Seehofer sind in der Dauerkrise. Ihren jahrealten Streit haben die beiden nie beigelegt - und setzen damit die Regierung aufs Spiel. Ein Kommentar von Benjamin Konietzny

imago84651786h.jpg

Seehofers neuer Angriff Es geht um Merkel, nicht um die Sache

Erneut greift Innenminister Seehofer die Kanzlerin massiv an. Dass es ihm dieses Mal um politische Inhalte geht, ist unwahrscheinlich. Der CSU-Chef arbeitet am politischen Ende Merkels - und sucht sich inzwischen mächtige Verbündete. Von Benjamin Konietzny

59c5074c2ecb0799e1cb8bedf54d5504.jpg

65.000 in Chemnitz Das waren deutlich mehr

Chemnitz beweist, dass es mehr ist als rechte Parolen und Hetze. Viel mehr. Das Ende des Abends zeigt jedoch auch etwas anderes: Eine Woche Proteste und Demonstrationen haben viel Hysterie erzeugt. Von Benjamin Konietzny, Chemnitz

An der Berichterstattung über Chemnitz gibt es Kritik. Nur Extreme würden gezeigt, heißt es.

Nur Rechte? Alles überfremdet? "So ist Chemnitz nicht"

Ist Chemnitz eine Neonazi-Hochburg? Oder haben kriminelle Ausländer es zu einer No-Go-Area gemacht? Über ein Gespräch mit zwei Chemnitzern, die finden, dass derzeit ein völlig falsches Bild der Stadt gezeigt werde. Von Benjamin Konietzny, Chemnitz

d9fbf1c36e13a56d187fffe152802fd2.jpg

Chemnitz im Hass "Alle rausschmeißen. Sofort!"

Die Wut über den Tod von Daniel H. ist zu Hass geworden. Viele Menschen in Chemnitz zeigen ganz unverhohlen Verständnis für die rechten Krawalle in der Stadt. Anderen macht das Angst. Von Benjamin Konietzny, Chemnitz

imago78609642h.jpg

Kanzlerin im Kaukasus Das wird eine komplizierte Reise

Georgien will in die Nato, ein rotes Tuch für Nachbar Russland. Armenien: schwierig für die Türkei-Politik. Außerdem ist das Land mit Aserbaidschan im Kriegszustand. Alle drei Staaten besucht Merkel hintereinander. Hinzu kommt ein diplomatischer Eklat. Von Benjamin Konietzny

101670643.jpg

Klöckner und die Dürre-Krise Bewährungsprobe geglückt

"Nationaler Notstand", ruft die Agrarlobby. Kaum Verständnis für Steuergeschenke hat der Verbraucher. Vor "Maßlosigkeit" warnt der Koalitionspartner. Am Ende gelingt Landwirtschaftsministerin Klöckner ein eleganter Kompromiss. Ein Kommentar von Benjamin Konietzny