Ewig reizt der heimliche Blick: Der kleine Tod des Voyeurs Ewig reizt der heimliche Blick Der kleine Tod des Voyeurs

Nie war sie leichter zu befriedigen als im digitalen Zeitalter: die Lust am Beobachten fremder Menschen. Weil Intimität durch die Medien immer öffentlicher wird, kommt der Alltagsvoyeur voll auf seine Kosten. Doch er verliert auch etwas.

Claus und Helga Reitmann waren 62 Jahre glücklich verheiratet. "Es wird mein letzter Sommer" Fasten bis in den ersehnten Tod

Mehr als 60 Jahre ist Claus Reitmann glücklich verheiratet - dann stirbt plötzlich seine Frau. Der Hamburger will ihr in den Tod folgen. Er beschließt, nichts mehr zu essen und zu trinken. Sein Fall entfacht die Debatte über selbstbestimmtes Sterben neu.

Wie die 68er - nur smarter: Unbequeme Jugend 2.0 Wie die 68er - nur smarter Unbequeme Jugend 2.0

Lange war sie als narzisstisch verschrien, nun erweist sich die "Generation Selfie" als überaus politisch - und cleverer als gedacht. Aus den Fehlern früherer Protestbewegungen scheint sie gelernt zu haben. Und sie versteht es, die Medien zu nutzen.

Kreativ durchs Nichtstun: Warum Langeweile eine gute Sache ist Kreativ durchs Nichtstun Warum Langeweile eine gute Sache ist

Als quälend und öde empfindet der moderne Mensch das unfreiwillige Nichtstun - doch jüngste Studien beweisen: Die Langeweile ist besser als ihr Ruf. Wer sich aus dem Alltag hin und wieder wegträumt, wird kreativer und unter Umständen sogar produktiver.

Wohnen im Mikro-Apartment: Wie viele Quadratmeter brauchen wir? Wohnen im Mikro-Apartment Wie viele Quadratmeter brauchen wir?

Zwei Schritte vom Klo zur Küche, drei vom Bett zur Wohnungstür: Weil Platz in Großstädten zum Luxusgut geworden ist, entstehen immer mehr Mikro-Apartments. Das Modell ist längst nicht nur für Studenten attraktiv - doch löst es auch das Wohnungsproblem?

Glyphosat oder GroKo?: Schmidts Solo schadet Merkel Glyphosat oder GroKo? Schmidts Solo schadet Merkel

In der Glyphosat-Frage will Agrarminister Schmidt ohne das Wissen der Kanzlerin gehandelt haben, dennoch bringt er Merkel in die Bredouille: Sie muss den Wunsch-Koalitionspartner SPD entschädigen - und intern den Frieden wahren.

Anklage? Und wenn schon!: Le Pen sucht das mediale Massaker Anklage? Und wenn schon! Le Pen sucht das mediale Massaker

Weil sie Fotos von verstümmelten IS-Opfern auf Twitter verbreitet hat, verliert Front-National-Chefin Marine Le Pen ihre Immunität. Ihr droht eine Anklage - und womöglich sogar Haft. Doch wahrscheinlicher ist, dass Le Pen erneut vom Skandal profitiert.

Vor den Sondierungen: Reden, ja! Aber regieren? Vor den Sondierungen Reden, ja! Aber regieren?

Schon vor Beginn der Sondierungsgespräche ziehen CSU, FDP und Grüne rote Linien: Eine Jamaika-Koalition soll zustande kommen - aber nicht um jeden Preis. Das hemmt offene Verhandlungen. Und es zwingt die Kanzlerin in eine schwierige Vermittlerrolle.

Der Fall Harvey Weinstein: Wer schweigt, gewinnt Der Fall Harvey Weinstein Wer schweigt, gewinnt

Über Jahrzehnte soll Filmmogul Harvey Weinstein Frauen sexuell belästigt haben - auch Ashley Judd und Gwyneth Paltrow. Hollywood ist schockiert, und gibt sich ahnungslos. Doch der Fall offenbart auch die gestörten Mechanismen der Filmbranche.

CDU-Schock fällt kurz aus: "Voll muttiviert" CDU-Schock fällt kurz aus "Voll muttiviert"

Der Wahlabend endet für die Christdemokraten versöhnlich: Zwar schmerzt der unerwartet hohe Stimmenverlust, doch die CDU bleibt an der Macht - und die Kanzlerin im Amt. Kopfschmerzen verursacht indes die Koalitionsfrage.

Emmanuel Macron - "der Schoßhund der Arbeitgeber": Proteste gegen die Arbeitsmarktreform gibt es seit Wochen. Macron im Proteststurm "Die Gefahr geht von der Straße aus"

Frankreich steht ein heißer Herbst bevor: Seit Wochen formiert sich breiter Protest gegen die Arbeitsmarktreform des Präsidenten. Im Interview mit n-tv.de erklärt der Politologe Dominik Grillmayer, warum sich Macron - trotz schwacher Opposition - in Acht nehmen muss.

Frankreich nach der Wahl: Ein Mann sieht seinen Schatten Frankreich nach der Wahl Ein Mann sieht seinen Schatten

Mit seiner Wahl zum französischen Präsidenten steht Emmanuel Macron vor einer schier unlösbaren Aufgabe: Er soll das Land sanieren, seine Kritiker widerlegen - und den Franzosen das Vertrauen in den Staat zurückgeben. Scheitert er, wäre es die Stunde von Marine Le Pen.

Frankreichs Linke wählt: Der Widerspenstigen Zähmung Frankreichs Linke wählt Der Widerspenstigen Zähmung

In Frankreich könnten die Anhänger von Jean-Luc Mélenchon die Wahl entscheiden. Aubervilliers, ein Vorort nördlich von Paris, ist eine Hochburg des linken Kandidaten. Werden die Menschen dort nun einen Wirtschaftsliberalen wählen?

"Fact Checker" im Wahlkampf: Als Macron plötzlich schwul war "Fact Checker" im Wahlkampf Als Macron plötzlich schwul war

Selten hat Frankreich einen schmutzigeren Präsidentschaftswahlkampf erlebt. Böse Gerüchte über die Kandidaten werden im Netz zigtausendfach geteilt. Der Wahrheitsgehalt geht meist gegen Null. "Les Décodeurs" wollen gegensteuern. ntv.de hat mit einem von ihnen gesprochen.

"Das sind Antisemiten": Die Männer im Schatten von Le Pen "Das sind Antisemiten" Die Männer im Schatten von Le Pen

Im Wahlkampf präsentiert sich Front-National-Chefin Marine Le Pen als strahlende Einzelkämpferin: Hinter den Kulissen jedoch hält sie seit Jahren einem kleinen Zirkel enger Vertrauter die Treue - Männer mit teils fragwürdiger Biografie.

Deutschlands Franzosen vor Wahl: "Wir wählen den König" Deutschlands Franzosen vor Wahl "Wir wählen den König"

Rund 88.000 Franzosen in Deutschland sind am Sonntag aufgerufen, bei der Präsidentschaftswahl ihr Kreuz zu machen - und n-tv.de hat drei von ihnen getroffen. Die Front-National-Chefin Marine Le Pen ist ihre geringste Sorge. Ein Horrorszenario treibt sie aber trotzdem um.