Artikel des Autors
AP_345741817032.jpg

Ex-Drogenbaron in Deutschland Er ist wieder da

Carlos Lehder ging mit der Kaltblütigkeit von Al Capone, der Effizienz von Henry Ford und der Selbstdarstellung von Andreas Baader in die Geschichte ein - kurz: als brutaler und intelligenter Verbrecher. Jetzt lebt der Halbdeutsche, der das Medellin-Kartell mitgründete, in Freiheit bei uns. Ein Problem? Von Peter Littger

Nicht nur in Heidelberg ist der Ton freundlicher geworden.

Corona macht es möglich Aus Staatsdienern werden Bürgerdiener

Der Staat ist durch die Corona-Krise mächtiger und seine Rolle umstrittener denn je. Zugleich gewinnt man den Eindruck, Beamte und öffentliche Angestellte waren in den vergangenen Wochen freundlicher und hilfsbereiter als früher. Es wäre ein Fortschritt, wenn sie es in Zukunft bleiben. Ein Kommentar von Peter Littger

Sissi.jpg

Schlechte Zeiten, gute Zeiten Wir sind Jazz!

Es ist höchste Zeit für ein Loblied auf Improvisation und Spontaneität. Denn sie sind im Moment unsere größte Stärke - deshalb wäre es schön, wenn es auch über Corona hinaus so bleibt. Eine Kolumne von Peter Littger

Fernsehturm_1.jpg

Schlechte Zeiten, gute Zeiten Der neue Himmel über Berlin

In der Krise werden neben vielen Sorgen derzeit auch gute Nachrichten produziert - gerade, wenn es um Klimaziele geht. An sie darf man in diesen Tagen auch mal wilde Träume und große Hoffnungen knüpfen. Wenigstens für den Moment. Kolumne von Peter Littger

SZGZ_Unbekannte.gif

Schlechte Zeiten, gute Zeiten Quarantäne mit fremder Frau

In der Corona-Krise bestimmen Einschränkungen den Alltag, katastrophale Nachrichten drücken aufs Gemüt. Dass die Lage trotzdem nicht ausweglos ist, erzählen unsere Kolumnisten mit bewegenden Geschichten, erbauenden Gedanken und Ausblicken, die ein wenig Mut machen. Kolumne von Peter Littger

imago97872350h.jpg

Der Denglische Patient I can‘t get no desinfection!

Das Ansteckungsrisiko des Coronavirus ist das eine. Das andere ist die sprachliche Krise, die er auslösen kann, wenn unser Englisch gefordert ist! Wer dann nicht weiß, was "Niesen", "Atembeschwerden" oder "Mundschutz" bedeutet, outet sich als Denglischer Patient - wie unser Kolumnist. Von Peter Littger

imago88005987h.jpg

Der Denglische Patient Deutsch for future

Brauchen wir englische Wörter in unserer Sprache oder nicht? Darüber wird viel diskutiert, nicht erst seit wir "cool" und "sorry" sagen oder "News" und "Television" haben. Der "Anglizismus des Jahres" sorgt regelmäßig für neuen Diskussionsstoff. Eine Kolumne von Peter Littger

imago90421815h.jpg

Gefahren der Digitalisierung Der Teufel heißt Zuckerberg

Eindringliche Warnungen vor "Plattformökonomie" und "Künstlicher Intelligenz" - und danach minutenlanger Beifall. Das ist selten, wenn sich Menschen treffen, die das Netz verstehen und damit Erfolg haben. Doch die Skepsis in diesen Kreisen nimmt zu. Steht die Demokratie auf dem Spiel? Von Peter Littger

a61ff9f9f10099ce6597b376fce8427d.jpg

Die Freibeuter von der Insel So sieht der neue Kurs der Briten aus

London startet mit guten Vorsätzen ins neue Jahr: Der Brexit soll den nationalen Unfrieden überwinden und die Partnerschaft mit der EU erneuern. Tatsächlich zielt Johnsons Strategie eines "globalen britischen Freibeutertums" bewusst auf Irreführung, Intransparenz, Zwist - nach innen wie nach außen. Von Peter Littger