Sarah Borufka
Was das Schreiben angeht, hält Sarah Borufka es mit Dorothy Parker: "Ich hasse es zu schreiben, aber ich liebe es, geschrieben zu haben." Wenn sie mit einem Text nicht vorankommt, räumt sie auf - oder geht laufen. Sie schreibt besonders gerne über Familienthemen, Frauenbilder und Zeitgeist.
Sarah Borufka
Artikel des Autors
03.jpg

Einladung zur Innenschau Männer leiden anders

Wenn Männer sich erschöpft und überfordert fühlen, reden sie selten offen über ihre Probleme. Auch Autor Till Raether konnte sich seine Depression lange nicht eingestehen. Nun möchte er anderen Männern Mut machen, nicht immer nur stark sein zu müssen. Von Sarah Borufka

imago0064861206h.jpg

Kuren für erschöpfte Mütter "Viele Frauen weinen nur noch"

Mutter-Kind-Kuren sind für viele Frauen eine der seltenen Möglichkeiten, mal innezuhalten und die Batterien wieder aufzuladen. In Pandemiezeiten wurden viele der Kuren abgesagt, obwohl sie dringender nötig sind denn je. Fast jedes zweite Elternteil fühlt sich täglich erschöpft. Besonders Mütter geraten an ihre Grenzen. Von Sarah Borufka

imago0110878986h.jpg

Enorme Leistung Was es bedeutet, einen Menschen zu pflegen

Im Januar gab die RTL-Moderatorin Nazan Eckes bekannt, sie werde sich eine TV-Auszeit nehmen, um ihre Mutter bei der Pflege des demenzkranken Vaters zu unterstützen. In Deutschland gibt es etwa 4,7 Millionen Menschen wie Eckes, die Angehörige pflegen - eine enorme menschliche Leistung, die häufig kaum anerkannt wird. Von Sarah Borufka

imago0101253839h.jpg

Pandemie und Job Kommt für Frauen der "Corona-Rollback"?

Studien zeigen, dass sich mit der Corona-Krise auch alte Rollenmuster wieder verfestigen. Frauen reduzieren ihre Arbeitszeit häufiger als Männer, um Kinderbetreuung oder Homeschooling zu schaffen. Frauen könnten dadurch dauerhaft vom Arbeitsmarkt verdrängt werden. Von Sarah Borufka

imago0081023944h.jpg

Alternative Familien Wie werde ich ein Regenbogenvater?

Immer mehr homosexuelle Paare wünschen sich Kinder - doch der Weg zur Elternschaft ist für sie mitunter kompliziert. Ein neuer Ratgeber für schwule Männer mit Kinderwunsch sammelt Erfahrungsberichte und klärt die wichtigsten Fragen. Von Sarah Borufka

imago0108986659h.jpg

Erziehungstrends 2021 Familienleben im digitalen Pandemie-Modus

Home-Schooling, Kontaktbeschränkungen und zum Jahresende ein harter Lockdown: Das Corona-Jahr 2020 hat auch das Familienleben stark geprägt. Vier Experten wagen für ntv.de eine Prognose, wie die Pandemie die Erziehungstrends im neuen Jahr prägen wird. Von Sarah Borufka

Bergkirche-Seiffen-Nico Schimmelpfennig 2.jpg

Fest-Lockdown in Seiffen Ein Weihnachtsdorf im Ausnahmezustand

Die berühmte "Seiffener Weihnacht" ist abgesagt, nun müssen auch die Geschäfte der Spielzeugmacher in dem sächsischen Örtchen schließen - der Freistaat Sachsen geht ab Montag in den harten Lockdown. Und doch übt man sich dort in Optimismus. Von Sarah Borufka

image0.jpeg

Elterntrauer als Buch Melanie Garanin zeichnet Wut und Schmerz

Wie lebt man weiter, wenn man seinen dreijährigen Sohn aufgrund eines Behandlungsfehlers verliert? Das beschreibt Illustratorin Melanie Garanin in ihrer Graphic Novel "NILS". Damit gelingt ihr, was nur Kunst kann: aus tiefem Schmerz etwas Schönes schaffen. Von Sarah Borufka

59902978.jpg

Mehrsprachige Kinder Schulen messen mit zweierlei Maß

Wenn Schüler Prestigesprachen wie Französisch oder Spanisch sprechen, schätzen Lehrer das sehr. Bei Kindern mit Migrationshintergrund gilt Mehrsprachigkeit hingegen nicht als Plus. Daran ist auch die Lehrerausbildung nicht ganz unschuldig, wie Melisa Erkurt in ihrem Buch "Generation haram" beschreibt. Von Sarah Borufka

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen