Bilderserie
Freitag, 12. August 2011

Euro-Staaten verbieten Leerverkäufe: Diese Aktien liegen an der Leine

Bild 1 von 51
Die Kurswächter an Europas Börsen ziehen die Notbremse. Um spekulative Attacken gegen Geldhäuser zu unterbinden, sind Wetten auf fallende Kurse von Banken- und Versicherungsaktien in  Frankreich, Italien, Spanien und Belgien vorläufig verboten. Diese Aktien sind betroffen: (Foto: AP)

Die Kurswächter an Europas Börsen ziehen die Notbremse. Um spekulative Attacken gegen Geldhäuser zu unterbinden, sind Wetten auf fallende Kurse von Banken- und Versicherungsaktien in Frankreich, Italien, Spanien und Belgien vorläufig verboten. Diese Aktien sind betroffen:

Die Kurswächter an Europas Börsen ziehen die Notbremse. Um spekulative Attacken gegen Geldhäuser zu unterbinden, sind Wetten auf fallende Kurse von Banken- und Versicherungsaktien in Frankreich, Italien, Spanien und Belgien vorläufig verboten. Diese Aktien sind betroffen:

In Belgien sind vier Institute vom so genannten Short Selling ausgenommen:

KBC

KBC Ancora

Dexia

Ageas

An der Pariser Börse gilt das Verbot für 10 Aktien:

BNP Paribas

SocGen

Credit Agricole

Natixis

AXA

April Group

CIC

CNP Assurances

Euler Hermes

Scor

An der Börse in Mailand dürfen insgesamt 29 italienische Banken und Versicherungen nicht mehr leer verkauft werden. Die größten davon:

Assicurazioni Generali

Banca Monte dei Paschi di Siena

Banca Popolare di Milano

Banche Popolari Unite

Banco Popolare

Intesa Sanpaolo

Mediobanca .

Mediolanum

Unicredit

In Spaniens Börse in Madrid dürfen für diese Finanzpapiere keine neuen Leerverkäufe gestartet werden:

BBVA

Sabadell

Bankinter

Banco Popular

Banca Civica

Banco de Valencia

Banesto

Banco Pastor

Bankia

Caixabank

Caja Mediterraneo

Mapfre

BME Bolsas y Mercados Espanoles

Renta 4

In Deutschland ist eine besonders aggressive Form der Spekulation auf fallende Kurse, so genannte ungedeckte Leerverkäufe, generell verboten. Darüber hinaus müssen Investoren größere Geschäfte mit klassischen, gedeckten Leerverkäufen bestimmter Finanzaktien der Finanzaufsicht melden. Diese Regel betrifft folgende Aktien:

Aareal Bank

Allianz

Deutsche Bank

Deutsche Börse

Postbank

Hannover Rück

MLP

Munich Re

weitere Bilderserien