Bilderserie
Donnerstag, 01. Juli 2010

Die größten Gewinner und Verlierer: Halbzeit-Bilanz im Dax

Bild 1 von 47
In jedem vernünftigen Spiel ist irgendwann Halbzeit - nicht nur bei einer Weltmeisterschaft. (Foto: REUTERS)

In jedem vernünftigen Spiel ist irgendwann Halbzeit - nicht nur bei einer Weltmeisterschaft.

In jedem vernünftigen Spiel ist irgendwann Halbzeit - nicht nur bei einer Weltmeisterschaft.

Während jedoch mancherorts Zeit für eine richtige Verschnaufpause ist, ...

...geht das Rennen auf dem Aktienparkett ohne Unterbrechung weiter. Doch auch bei laufender zweiter Halbzeit lohnt der Blick zurück, insbesondere auf die Performance im zweiten Quartal.

Der Leitindex Dax hat in den vergangenen drei Monaten einen Dämpfer von 3,1 Prozent einstecken müssen.

In der zweiten Reihe ging es für die Papiere im MDax unter dem Quartalsstrich um 1,7 Prozent nach unten.

Deutlich kräftiger fiel der Rückgang bei den Technologiewerten aus. Sie zogen den TecDax im zweiten Quartal um 10 Prozent abwärts.

Folgende Mitspieler haben sich besonders schwer getan:

Platz 10: Hochtief mit -20,9 Prozent

Hochtief, 3 Monate

Platz 9: Manz Automation mit -23,6 Prozent

Manz Automation, 3 Monate

Platz 8: Celesio mit -24,1 Prozent

Celesio, 3 Monate

Platz 7: IVG Immobilien mit -24,4 Prozent

IVG Immobilien, 3 Monate

Platz 6: Aixtron mit -25,9 Prozent

Aixtron, 3 Monate

Platz 5: Q-Cells mit -28,3 Prozent

Q-Cells, 3 Monate

Platz 4: Salzgitter mit -28,7 Prozent

Salzgitter, 3 Monate

Platz 3: Praktiker mit -29,2 Prozent

Praktiker, 3 Monate

Platz 2: Sky Deutschland mit -29,6 Proozent

Sky Deutschland, 3 Monate

Platz 1: Klöckner & Co mit -33,6 Prozent

Klöckner & Co, 3 Monate

Dch es gab auch eine Reihe von Gewinnern, die alle für sich mit einem starken Spiel auf sich aufmerksam gemacht haben.

Platz 10: MAN mit +9,6%

MAN, 3 Monate

Platz 9: Tognum mit +10,2 Prozent

Tognum, 3 Monate

Platz 8: Kabel Deutschland mit +11,7 Prozent

Kabel Deutschland, 3 Monate

Platz 7: Hugo Boss mit +13 Prozent

Hugo Boss, 3 Monate

Platz 6: Gerresheimer mit +13,6 Prozent

Gerresheimer, 3 Monate

Platz 5: EADS mit +13,9 Prozent

EADS, 3 Monate

Platz 4: Continental mit +13,9 Prozent

Continental, 3 Monate

Platz 3: BMW mit +17,2 Prozent

BMW, 3 Monate

Platz 2: Daimler mit +20,3 Prozent

Daimler, 3 Monate

Platz 1: Heidelberger Druck mit +39,4 Prozent

weitere Bilderserien