Bilderserie
Montag, 15. März 2010

Die großen Rüstungskonzerne: Waffen im Depot

Bild 1 von 20
Gemessen am Umsatz mit Rüstungsprodukten ist der US-Konzern BOEING der größte Waffenproduzent der Welt. Zum Angebot des Unternehmens zählt unter anderem das Aufklärungsflugzeug AWACS.

Gemessen am Umsatz mit Rüstungsprodukten ist der US-Konzern BOEING der größte Waffenproduzent der Welt. Zum Angebot des Unternehmens zählt unter anderem das Aufklärungsflugzeug AWACS.

Gemessen am Umsatz mit Rüstungsprodukten ist der US-Konzern BOEING der größte Waffenproduzent der Welt. Zum Angebot des Unternehmens zählt unter anderem das Aufklärungsflugzeug AWACS.

Rund die Hälfte des Umsatzes von BOEING (ISIN: US0970231058) sind Rüstungsverkäufe, darunter neben Flugzeugen und Raumfahrtgütern auch Raketen.

Größtes europäisches Unternehmen des Waffensektors ist BAE SYSTEMS. Die Briten sind unter anderem im Geschäft mit Kriegsschiffen aktiv.

Anders als der Branchenprimus verdient BAE SYSTEMS (ISIN: GB0002634946) sein Geld ausschließlich mit Rüstungsgütern.

Dritter im Bunde ist LOCKHEED MARTIN. Aus der Schmiede des US-Konzerns stammen unter anderem die F35-Kampfflieger.

Das Geschäft von LOCKHEED MARTIN (ISIN: US398301094) wird zu mehr als zwei Dritteln von Rüstungsaufträgen bestimmt.

Platz 4 geht an den US-Konzern NORTHROP GRUMMAN, der seine Northrop F-5E Tiger II unter anderem an das Schweizer Militär verkauft.

Rund vier von fünf US-Dollar Umsatz von NORTHROP GRUMMAN (ISIN: US6668071029) stammen aus Rüstungsverkäufen.

Von GENERAL DYNAMICS stammt das Küsten-Gefechtsschiff USS Independence. Der US-Konzern ist das weltweit fünftgrößte Rüstungsunternehmen.

GENERAL DYNAMICS (ISIN: US3695501086)

Europas zweitgrößter Rüstungskonzern ist EADS, der unter anderem den größten Anteil am Produktionskonsortium des Eurofighter hält. Rund ein Viertel des Geschäfts des MDax-Konzerns stammt aus der Rüstung.

Größter deutscher Waffenhersteller ist der MDax-Konzern RHEINMETALL, der unter anderem den Fuchs-Panzer herstellt.

RHEINMETALL (ISIN: DE0007030009)

Auch der Dax-Konzern THYSSENKRUPP mischt im Rüstungsgeschäft mit, so etwa mit Kriegsschiffen. Auch wenn der Anteil des Rüstungsgeschäfts am gesamten Umsatz sehr gering ist, gehört der Konzern damit zu den 50 weltgrößten Rüstungsanbietern.

THYSSENKRUPP (ISIN: DE0007500001)

Zu den deutschen Rüstungsgrößen zählt auch KRAUSS-MAFFEI WEGMANN, Produzent des Kampfpanzers Leopard. Anders als seine Konkurrenten ist das Unternehmen nicht an der Börse notiert. Einen Anteil von 49 Prozent hält jedoch der Industrieriese SIEMENS.

SIEMENS (ISIN: DE0007236101)

Das deutsche Rüstungsunternehmen DIEHL ist weder direkt noch indirekt börsennotiert. Es gehört zur Diehl Stiftung, die sich ausschließlich im Familienbesitz befindet.

Über die Börse investierbar ist hingegen MTU AERO ENGINES. Der Triebwerkehersteller produziert auch für die militärische Luftfahrt, unter anderem für den Militärtransporter A400M.

MTU Aero Engines (ISIN: DE000A0D9PT0)

weitere Bilderserien