Der Tag

Der Tag 18-Jähriger in U-Bahn niedergestochen

Die Düsseldorfer Polizei fahndet nach einem Mann, der gestern Nachmittag einen 18-Jährigen mit einem Messer schwer verletzt haben soll. Vorher soll er auch noch dessen 17-jährigen Freund rassistisch beschimpft und ihm einen Kopfstoß versetzt haben. Alle drei waren mit der U-Bahnlinie 73 unterwegs. Polizei und Staatsanwaltschaft schreiben, der Unbekannte habe sich offensichtlich durch die laute Handynutzung der Jugendlichen gestört gefühlt. Es sei zum Streit gekommen. Bei einem Handgemenge soll der Mann das Messer gezogen haben. Die Teenager flohen an der Haltestelle Bahnhof Bilk, der Mann stieg laut Zeugen erst an der Haltestelle Uni-Kliniken aus. Die Ermittler suchen weitere Zeugen.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen