Der Tag

Der Tag 24-jährige Krebsforscherin der Hochschule Hannover bekommt Preis

Sie ist eine der jüngsten Ärztinnen an der Medizinischen Hochschule Hannover und hat bereits eine Reihe an Auszeichnungen gewonnen. Die 24-jährige Krebsforscherin Laura Hinze hat laut Paul Ehrlich-Stiftung einen neuen Angriffspunkt für die Behandlung der akuten lymphatischen Leukämie (ALL) erschlossen. ALL ist die häufigste Krebsart bei Kindern. Zudem habe sie einen neuen Ansatz zur Behandlung von Darmkrebs und anderen soliden Tumoren ableiten können - deshalb erhält sie den Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Nachwuchspreis 2022. Die junge Ärztin wird nach Angaben der Stiftung für ihren "bedeutenden Beitrag zum Verständnis der Signalübertragung in Krebszellen" ausgezeichnet. Die Stiftung bezeichnete Hinzes Arbeiten als "herausragende Forschung".

Laura Hinze war schon immer schneller als andere: Im Alter von 16 Jahren machte sie Abitur, seit 2018 hat sie bereits sieben Preise gewonnen.

Laura Hinze war schon immer schneller als andere: Im Alter von 16 Jahren machte sie Abitur, seit 2018 hat sie bereits sieben Preise gewonnen.

(Foto: picture alliance/dpa/Medizinische Hochschule Hannover)

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen