Der Tag

Der Tag Acht Tonnen Kokain in U-Boot entdeckt

AP_05032609726.jpg

U-Boote wie dieses werden in Kolumbien immer häufiger zum Drogenschmuggel eingesetzt. (Symbolbild)

(Foto: ASSOCIATED PRESS)

Kolumbiens Marine hat Medienberichten zufolge ein U-Boot mit acht Tonnen Kokain beschlagnahmt.

  • Das Tauchboot der Drogenschmuggler konnte vor der Hafenstadt Tumaco im Südwesten des Landes abgefangen werden, wie der Radiosender Caracol meldete.
  • Das gefundene Kokain habe einen Verkaufswert von umgerechnet etwa 238 Millionen Euro.
  • Das Rauschgift sei für Mittelamerika bestimmt gewesen.
  • An Kolumbiens Küsten werden immer wieder U-Boote mit Drogenlieferungen beschlagnahmt. Das Land gilt als größter Kokain-Produzent der Welt.

Quelle: n-tv.de