Der Tag

Der Tag Andrea Nahles ist zurück

123198186.jpg

Nahles war Anfang Juni von ihren Ämtern als Partei- und Fraktionschefin zurückgetreten, ist aber derzeit noch Mitglied des Bundestages.

(Foto: picture alliance/dpa)

Gut zwei Monate nach ihrem Rückzug aus der SPD-Spitze ist Andrea Nahles erstmals wieder in der Öffentlichkeit aufgetreten. Bei einer Veranstaltung im Benediktinerkloster Maria Laach (Rheinland-Pfalz) redete die ehemalige Partei- und Fraktionschefin über das Thema. "Die Gleichberechtigung von Mann und Frau laut Grundgesetz und im wahren Leben". Über die SPD wollte sie nicht sprechen. Nahles gab sich bei der Ankunft in dem Kloster schweigsam. Auf die Frage, wie es ihr gehe, antwortete sie nur mit einem kurzen "Hallo". Unter Hinweis auf den Satz des Grundgesetzes, dass Männer und Frauen gleichberechtigt seien, sagte sie: "Ein wunderbarer, ein schöner Satz, ein einfacher Satz - aber keine Selbstverständlichkeit." Sie beklagte, dass auch im Bundestag Frauen noch immer unterrepräsentiert seien. Der Frauenanteil unter den Abgeordneten sei von 36 Prozent in der vergangenen Legislaturperiode auf jetzt 30 Prozent gesunken: "Es geht wieder rückwärts." Es bleibe also noch viel zu verbessern. Nahles war Anfang Juni von ihren Ämtern als Partei- und Fraktionschefin zurückgetreten, ist aber derzeit noch Mitglied des Bundestages.

Quelle: n-tv.de