Der Tag

Der Tag Anwohner löste tödliche Brandkatastrophe von Athen aus

Mindestens 96 Menschen sind Ende Juli bei der Brandkatastrophe im Osten Athens gestorben. Dafür hauptverantwortlich war anscheinend ein unvorsichtiger Anwohner. Das ist das Ergebnis einer ersten Untersuchung von Sachverständigen der griechischen Feuerwehr.

  • Demnach hat der Anwohner am 23. Juli auf einem Hügel oberhalb des Katastrophengebietes vertrocknete Zweige verbrannt und die Feuerstelle danach nicht richtig gelöscht.
  • Starke Winde haben das noch brennende Feuer laut Bericht angefacht.
  • Viele Löschfahrzeuge, Hubschrauber und Flugzeuge der Feuerwehr seien außerdem wegen eines anderen Großbrandes bei Athen nicht sofort einsatzbereit gewesen.
  • Koordinationsprobleme sowie Verspätungen bei der Evakuierung von bedrohten Gebieten sollen die Situation verschlimmert haben.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen