Der Tag

Der Tag Belgien verstößt mit Atommeiler gegen EU-Recht

Ohne vorher eine Umweltverträglichkeitsprüfung durchzuführen, hat Belgien die Laufzeit ihrer beiden Atomreaktoren Doel 1 und 2 um zehn Jahre verlängert. Damit hat Belgien gegen EU-Recht verstoßen, urteilt jetzt der Europäische Gerichtshof (EuGH). Die entsprechende Genehmigung hätte demnach nicht ohne Umweltverträglichkeitsprüfungen erteilt werden dürfen.

Das bedeutet allerdings nicht, dass die Atomkraftwerke nun sofort abgeschaltet werden müssen - die Richter entschieden nämlich, dass die Genehmigung im Fall "einer schwerwiegenden und tatsächlichen Gefahr einer Unterbrechung der Stromversorgung" vorübergehend aufrechterhalten werden kann. Gleichzeitig könnten dann nachträglich die Auswirkungen auf die Umwelt untersucht werden.

Die bei Antwerpen gelegenen Reaktoren Doel 1 und Doel 2 wollte Belgien bis 2025 statt bis 2015 betreiben. Die beiden Standorte der insgesamt sieben Atomreaktoren sind nur 120 bzw. 60 Kilometer von der Grenze zu Nordrhein-Westfalen entfernt.

Quelle: n-tv.de