Der Tag

Der Tag Betrüger rauben Geld von ältestem Mann der USA

43994574.jpg

Whisky ist sein Lebenselixier: Richard Overton.

(Foto: dpa)

Bankbetrüger haben den ältesten Mann der USA um sein Geld gebracht. Der Täter kannte offenbar die Daten, mit denen sich der 112-jährige Richard Overton bei der Bank identifizierte. Der Weltkriegsveteran, der im Zweiten Weltkrieg unter anderem in Pearl Harbor und Okinawa stationiert war, lebt vor allem von den Einkünften einer Spendenkampagne, die 2016 ins Leben gerufen wurde,  um seine Pflege im eigenen Haus zu finanzieren.

Overton erlangte mit einem Interview zu seinem 107. Geburtstag Berühmtheit. Darin erklärte er, er werde den Tag mit Zigarren und Whisky auf der Veranda verbringen - Whisky sei schließlich eine gute Medizin.

Quelle: ntv.de