Der Tag

Der Tag Biden: Klimakrise lässt keine Zeit mehr zum Abwarten

Der Klimawandel bedroht die Menschheit und es gibt nur noch begrenzte Zeit, das Ruder herumzureißen. US-Präsident Joe Biden ruft nach der Veröffentlichung des neuen Berichts des Weltklimarats IPCC zum Handeln auf. "Wir können nicht damit warten, die Klimakrise zu bewältigen", schreibt Biden auf Twitter - ohne den Bericht in seinem Tweet zu erwähnen. "Die Zeichen sind unübersehbar. Die Wissenschaft ist unbestreitbar." Die Kosten der Untätigkeit würden immer höher. Der Weltklimarat hat in seinem neuesten Bericht die Folgen der menschengemachten Erderwärmung drastischer als je zuvor vor Augen geführt.

Auch US-Außenminister Antony Blinken hatte dafür plädiert, sich beim Handeln von der Wissenschaft leiten zulassen. "In diesem Moment müssen die politischen Spitzenkräfte, der Privatsektor und jeder Einzelne dringend gemeinsam handeln und alles tun, was nötig ist, um unseren Planeten und unsere Zukunft in diesem Jahrzehnt und darüber hinaus zu schützen", erklärt Blinken. Der Bericht mache deutlich, dass der Klimawandel bereits eine Krise sei. "Wir dürfen ehrgeizige Klimaschutzmaßnahmen nicht länger hinauszögern."

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen