Der Tag

Der Tag Bildungsbericht: Soziale Herkunft spielt eine Rolle

Die soziale Herkunft spielt immer noch eine Rolle, wenn es um Bildungserfolg geht.

  • Im neuen Bildungsbericht steht, dass es trotz Fortschritten in den letzten Jahren noch nicht gelungen sei, diesen Zusammenhang "nachhaltig aufzubrechen".
  • Das fängt dem Bericht zufolge bei den Drei- bis Fünfjährigen an: Hier gebe es viel Sprachförderbedarf insbesondere bei Kindern von Eltern, die einen niedrigen Schulabschluss haben oder deren Muttersprache nicht deutsch ist.
  • Überdurchschnittlich oft gehören demnach auch ausländische Kinder zu den Verlierern im Schulwesen: Zum Beispiel verließen sie mehr als doppelt so häufig die Schule ohne Hauptschulabschluss.
  • Laut der Studie hat das aber nichts mit dem Migrationshintergrund zu tun, sondern  mit den sozialen Verhältnissen der Eltern, also Arbeitslosigkeit oder ein geringes Einkommen.

Quelle: n-tv.de