Der Tag

Der Tag Bomben in Göttingen gesprengt - zwei Häuser unbewohnbar

fe0cff3d89188df4bd777ea819e107ff.jpg

Die Feuerwehr sicherte mittels wasserbefüllter Frachcontainer die umliegenden Häuser.

(Foto: imago images/Die Videomanufaktur)

Aufatmen in Göttingen: Nach einer aufwendigen Massenevakuierung sind in der niedersächsischen Stadt vier Weltkriegsbomben durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst gesprengt worden. Die letzte der Zehn-Zentner-Bomben mit Langzeitzündern wurde gegen 1 Uhr in der Nacht zur Explosion gebracht, teilte ein Sprecher der Stadt Göttingen mit. Zwischenzeitlich hatte es mehrere kleinere Verzögerungen gegeben. Auch der Fernverkehr der Deutschen Bahn war betroffen.

Obwohl alles glatt ging, konnten die Anwohner vorerst nicht in ihre Häuser zurückkehren. Erkundungsteams mussten zunächst die Umgebung auf mögliche Schäden überprüfen. Die Polizei twitterte am Morgen, es seien alle Sperrungen aufgehoben worden. Zwei Häuser seien aber unbewohnbar.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.