Der Tag

Der Tag Boris Palmer will sich mit Grünen versöhnen

imago86960601h.jpg

Tübinger Oberbürgermeister Palmer hat sich vorgenommen, sich zur Flüchtlingfrage seltener zu äußern.

(Foto: imago/Metodi Popow)

Der für seine Provokationen bekannte Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer will sich mit den Grünen aussöhnen und sich künftig seltener zu Flüchtlingsthemen äußern. "Ich will dazu beitragen, mit meiner Partei wieder ein besseres Verhältnis zu erreichen. Ich habe mir für 2019 wieder vorgenommen, das Thema Migration beiseite zu lassen", sagte der 46-Jährige dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Palmer, der unter anderem ein Buch mit dem Titel "Wir können nicht allen helfen" veröffentlicht hatte, sorgt seit Langem mit seinen Positionen zur Flüchtlingspolitik für kontroverse Debatten auch innerhalb der eigenen Partei.

Quelle: n-tv.de