Der Tag

Der Tag Bundespolizei stoppt Transporter mit zwölf Irakern

Bereits am Samstag fällt Beamten der Bundespolizei ein schwer beladener Laster auf, nachdem er über die Grenze von Tschechien nach Bayern gefahren war. Sie stoppen ihn und siehe da - im Innern sitzen zwölf Männer, wie sich herausstellt Iraker.

  • Die zehn Erwachsenen und zwei Jugendlichen standen auf der Ladefläche des Fahrzeugs, wie die Bundespolizei in München mitteilt. Beide Türen zum Laderaum waren vom türkischen Zoll versiegelt worden.
  • Hinzugerufene Zöllner stellten fest, dass am Schloss manipuliert worden war. Dadurch konnten die Türen geöffnet werden, ohne dass die Plomben beschädigt wurden. 
  • Der 47-jährige Fahrer gab in einer ersten Vernehmung zu, in Istanbul als Schleuserfahrer angeheuert worden zu sein. Für jede erfolgreiche Schleusung sollte er 1000 Euro pro Person bekommen.

Quelle: n-tv.de