Der Tag
Mittwoch, 03. Januar 2018

Der Tag: "Burglind" bringt Böen und Regen

n-tv Meteorologe Björn Alexander.
n-tv Meteorologe Björn Alexander.

Das neue Jahr ist noch jung, da zieht auch schon das erste Sturmtief über uns hinweg. "Burglind" bringt heute zuerst teils ergiebigen Regen, dem von Westen her mit seiner Kaltfront kräftige Schauer und einzelne Gewitter folgen. Dabei ist es zum Teil extrem stürmisch. Im Westen hat das Tief bereits die ersten schlimmen Böen gebracht. Orkanböen vermeldeten Aachen-Orsbach mit 122km/h sowie Daun in der Eifel mit 120km/h. Orkanartige Windböen von 100 bis 115km/h gab es unter anderem in Fröndenberg, Unna, Düren und am Nürburgring. Die Flughäfen in Düsseldorf und Köln/Bonn meldeten Böen um die 90km/h.

Am Vormittag bis in den Mittag hinein drohen besonders im Südwesten und Süden orkanartige Böen bis hin zu Orkanböen um die 120km/h. Auf den Bergen sind auch Böen bis 150km/h oder darüber möglich. Ab dem Mittag bis in den frühen Abend hinein zieht dann ein zweites Sturmfeld über den Nordwesten und den Norden hinweg. Auch dort zum Teil mit Spitzenböen jenseits der 100km/h. Gleichzeitig sorgt der neue Regen für eine weitere Verschärfung der Hochwassersituation - vor allem im Einzugsgebiet von Rhein und Donau. Die Temperaturen erreichen 6 bis 15 Grad. Kommen Sie gut und sicher durch diesen stürmischen Tag. Ihr Björn Alexander

Quelle: n-tv.de