Der Tag

Der Tag China nennt US-Demokratie "Massenvernichtungswaffe"

Dieser Vergleich erschließt sich erst auf den zweiten Blick: Nach dem Demokratiegipfel, den die USA organisiert haben, bezeichnet China die US-Demokratie als "Massenvernichtungswaffe". "Die 'Demokratie' ist längst zu einer 'Massenvernichtungswaffe' geworden, welche die USA nutzen, um sich in anderen Ländern einzumischen", erklärt ein Sprecher des chinesischen Außenministeriums.

Die USA hätten den Gipfel organisiert, um "Linien ideologischer Vorurteile zu ziehen, die Demokratie zu instrumentalisieren und als Waffe einzusetzen und Spaltung und Konfrontation herbeizuführen". Peking werde sich "entschieden gegen jegliche Art von Pseudo-Demokratien wehren".

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen