Der Tag

Der Tag Das wird heute wichtig

Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser,

ab heute greift auch die DFB-Auswahl in die EM ein: Der schwere Auftakt gegen Frankreich beschließt den ersten Vorrunden-Durchgang bei dieser Europameisterschaft. In dem Weltmeister hat die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw in München gleich einen Turnierfavoriten zum Gegner. Zuvor treffen in Titelverteidiger Portugal und Außenseiter Ungarn die beiden weiteren Kontrahenten des DFB-Teams aufeinander. Außerdem werden heute noch diese Themen wichtig:

  • Bei einem Gipfel in Brüssel trifft US-Präsident Joe Biden gegen Mittag EU-Ratspräsident Charles Michel und Kommissionschefin Ursula von der Leyen. Ziel ist, nach den vielen Konflikten mit dem früheren amerikanischen Präsidenten Donald Trump neue Einigkeit der Verbündeten bei Themen wie Klimaschutz und dem Kampf gegen die Pandemie zu demonstrieren.
  • Bundesinnenminister Horst Seehofer stellt den Verfassungsschutzbericht für 2020 vor. In dem stark durch die Corona-Pandemie geprägten Jahr gab es zwar weniger direkte Kontakte zwischen Menschen, Extremisten hat das aber insgesamt eher sogar noch mehr Auftrieb gegeben. Das hat schon die Anfang Mai vorgestellte Statistik des Bundeskriminalamtes zur politisch motivierten Kriminalität gezeigt, die im Vergleich zum Vorjahr deutlich zunahm. Auch die Zahl der Gewaltdelikte nahm zu.
  • Ein für heute geplanter Flaggenmarsch von etwa 5000 israelischen Nationalisten in der Altstadt von Jerusalem schürt die Sorge vor einer neuen Eskalation der Gewalt. Der Marsch führt auch durchs muslimische Viertel der Altstadt. Palästinenser empfinden ihn als Provokation.
  • Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe überprüft zum ersten Mal eine strafrechtliche Verurteilung wegen "Cum-Ex"-Aktiengeschäften zulasten der Steuerkasse. Das Landgericht Bonn hatte im März 2020 zwei Londoner Börsenhändler zu Haftstrafen auf Bewährung verurteilt. Einer von ihnen soll 14 Millionen Euro zurückzahlen. Von der in den Skandal verwickelten Privatbank M.M. Warburg sollten rund 176 Millionen Euro eingezogen werden.
  • Im internationalen Wettlauf um die Technik der Zukunft stellen die Fraunhofer-Gesellschaft und der Computerkonzern IBM den ersten Quantencomputer des US-Konzerns in Europa vor. Die Anlage am Deutschlandsitz des IT-Unternehmens in Ehningen bei Stuttgart soll unter dem Dach der Fraunhofer-Gesellschaft genutzt werden.
  • Nach 47 Verhandlungstagen beginnen vor dem Landgericht Münster die Plädoyers im Missbrauchskomplex Münster. Den Auftakt in diesem Hauptprozess macht unter Ausschluss der Öffentlichkeit die Staatsanwaltschaft. Angeklagt ist als mutmaßlicher Haupttäter ein heute 28-jähriger IT-Techniker, daneben müssen sich auch seine Mutter und drei weitere Männer vor Gericht verantworten. Der Münsteraner soll den heute elf Jahre alten Sohn seiner Lebensgefährtin vergewaltigt und anderen Männern, die er übers Internet kennengelernt hatte, zum Missbrauch zugeführt haben.

Mein Name ist Juliane Kipper und ich begleite Sie heute durch den Tag und versorge Sie bis in den frühen Nachmittag mit Nachrichten aus der Welt. Sie haben Fragen oder Anregungen? Sie erreichen mich wie immer unter: juliane.kipper@nachrichtenmanufaktur.de. Kommen Sie gut in den Tag.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.