Der Tag

Der Tag Den Haag verhängt wegen Kiffertourismus Verbote

99781556.jpg

Der intensive Geruch brennender Joints wird mitunter als störend empfunden.

(Foto: picture alliance / Oliver Berg/d)

Bekiffte Touristen und Haschisch-Geruch sollen im Zentrum von Den Haag bald Geschichte sein: Als erste niederländische Stadt erließ die Metropole an der Nordsee ein Cannabis-Verbot für die Innenstadt. "An 13 Orten in Den Haag ist es verboten, weiche Drogen in der Öffentlichkeit zu konsumieren", teilte die Stadtverwaltung mit. Die Niederlande hatten 1976 den Besitz, Konsum und Verkauf von Cannabis im Umfang von bis zu fünf Gramm erlaubt.

Der starke Geruch der Droge und der Lärm von Haschisch-Konsumenten hatten zu zahlreichen Beschwerden von Bewohnern der Innenstadt geführt. Auch jene Touristen, die dem Cannabis nicht zugeneigt seien, störten sich an den Konsumenten, die die Straßen und Kanalufer bevölkerten. Bis Ende April sollen Verstöße gegen das Verbot lediglich mit einer Verwarnung belegt werden. Danach sind Geldstrafen vorgesehen.

Quelle: n-tv.de