Der Tag

Null Vertrauen in Schutz Deutsche halten ihre Daten sowieso für unsicher

Überrascht Sie diese Nachricht? Mich ehrlich gesagt nicht:

  • Die Mehrheit der Menschen in Deutschland geht davon aus, dass ihre persönlichen Daten nicht wirkungsvoll geschützt werden können.
  • Mehr als drei Viertel der Befragten rechnen damit, dass Kriminelle ihre persönlichen Daten klauen.
Mancher Mitarbeiter ist unsicher, was der Arbeitgeber beim Thema Datenschutz von ihm erwartet. Hier hilft ein Blick in die Sicherheitsanweisungen und im Zweifel eine Nachfrage beim Chef. Foto: Ole Spata

(Foto: dpa-tmn)

Das ist das Ergebnis einer Umfrage des IT-Beratungsunternehmens Unisys (Studie hier).

  • Am wenigsten vertrauen die Leute übrigens den Telekommunikationsanbietern (78 Prozent).
  • Auch Banken (63 Prozent) und Behörden (61 Prozent) sind in den Augen der Nutzer wenig vertrauenswürdig.
  • Schlussfolgerung von Unisys: "Die Deutschen haben die Gefahren durch Cyber-Kriminalität offenbar erkannt, nehmen sie aber als 'allgemeines Risiko' hin", sagt ein Sicherheitsexperte.

Ist das Problem der Datensicherheit damit "gelöst", dass keiner sie mehr für gegeben hält und die Leute sich im Netz verhalten wie Menschen etwa in Diktaturen?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung (Mail / Twitter) und nehmen Sie an der Umfrage teil.

31393432.jpg

Halten Sie Ihre Daten für sicher?

 

Quelle: n-tv.de