Der Tag

Der Tag EU-Steuerbetrüger rauben Milliarden durch Karussellgeschäfte

Durch Umsatzsteuerkarusselle ergaunern Betrüger eine Menge Steuergeld von der EU. Teilweise nutzen bereits organisierte Verbrecherbanden den europäischen Markt dafür aus. Laut Recherchen des ZDF-Magazins "Frontal 21" und des Recherchezentrums Correctiv sind es jährlich um die 50 Milliarden Euro.

Beim Umsatzsteuerkarussell werden Produkte wie Mobiltelefone, Spielekonsolen oder Zertifikate auf CO2-Ausstoß innerhalb der EU nur auf dem Papier grenzüberschreitend bewegt oder transportiert. Tarnfirmen kaufen dabei beispielsweise steuerfrei im EU-Ausland ein und schlagen beim Weiterverkauf in Deutschland die Mehrwertsteuer auf - führen sie aber nicht wie vorgeschrieben ans Finanzamt ab. Dann verschwinden sie mit dem Geld.

Der Schaden in Deutschland soll sich auf 14 Milliarden Euro jährlich belaufen, berichtet das Magazin. Doch die Bundesregierung gehe nicht entschieden dagegen vor. Neben Großbritannien ist Deutschland das einzige EU-Land, das noch nicht aktiv dem Betrugs-Frühwarnsystem TNA vertraut. Das System ermittelt durch künstliche Intelligenz grenzüberschreitenden Umsatzsteuerbetrug. Das Bundesfinanzministerium prüfe die Teilnahme noch.

Mehr dazu lesen Sie hier.

Quelle: ntv.de