Der Tag

Der Tag Elyas M'Barek äußert sich politisch

ea3bcbc81b9fd8e9b5cbea9e83cc84b9.jpg

Elyas M'Barek nahm den Preis für die Schulkomödie entgegen.

(Foto: dpa)

Frauenschwarm Elyas M'Barek hat die goldene Lola für die Schulkomödie "Fack ju Göhte 2" entgegengenommen. Dabei äußerte er sich auch im Hinblick auf kommende Wahlen.

  • "Der Regisseur kann heute nicht hier sein, er macht sein Abi nach", sagte M'Barek.
  • Seine Dankesrede schloss er mit ernsteren Worten: Wer wählen gehe, solle bedenken, dass "Fack ju Göhte" ohne Menschen mit ausländischen Wurzeln nicht möglich gewesen wäre.

Die Macher des Films wurden bei der Verleihung des 66. Deutschen Filmpreises für den besucherstärksten Film des Jahres ausgezeichnet. Rund 7,6 Millionen Kinozuschauer haben die Komödie von Bora Dagtekin gesehen. Als bester Film wurde "Der Staat gegen Fritz Bauer" ausgezeichnet.

Quelle: n-tv.de