Der Tag

Der Tag Erdbeben während TV-Interview: Neuseelands Staatschefin Ardern bleibt cool

*Datenschutz

Diese Frau kann so schnell nichts aus der Fassung bringen: Ein Live-Interview der neuseeländischen Premierministerin Jacinda Ardern ist von einem Erdbeben gestört worden - doch die Regierungschefin blieb cool und setzte das Gespräch fort. Das Beben der moderaten Stärke 5,6 erschütterte die neuseeländische Nordinsel am Montag kurz vor 8 Uhr Ortszeit. Ardern führte zu diesem Zeitpunkt in der Hauptstadt Wellington ein Interview per Videoschalte mit dem Frühstücksfernsehen.

"Wir haben hier gerade ein ziemliches Erdbeben", sagte die 39-Jährige dem Moderator. "Ein ganz anständiges Beben hier, wenn Sie sehen, wie sich die Dinge hinter mir bewegen", kommentierte die Regierungschefin das Geschehen weiter. Einen kurzen Moment lang sah Ardern besorgt aus, doch lächelte sie und sprach weiter. "Es hat gerade aufgehört", sagte sie. "Es geht uns gut". Das Zentrum des Bebens lag nach Angaben der US-Geologiebehörde USGS rund 90 Kilometer nördlich von Wellington. Schäden sind keine bekannt.

Quelle: ntv.de