Der Tag

Der Tag Evangelische Kirche stellt segnenden Roboter auf

Segensroboter Wittenberg-1.jpg

Dieser Segensroboter nimmt seine Arbeit künftig in Wittenberg auf.

Roboter können fast alles, aber können sie auch segnen? Bei der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau beantwortet man diese Frage mit "Ja". Sie stellt nun, im Lutherjahr, einen Segensroboter namens "BlessU-2" in Wittenberg auf. Eine "provozierende Installation" für die Weltausstellung der Reformation sei das, heißt es in einem Schreiben dazu. "Warum sollte ein auf dem Medium Papier gedruckter Haussegen, wie er in vielen christlichen Häusern seit Jahrhunderten hängt, wirkmächtiger sein als das Segenswort eines Roboters, der einem beim Verlassen der eigenen Wohnung mit angenehmer, wenn auch elektronisch erzeugter Stimme ein Segenswort zuspricht?", steht dort geschrieben.  Ähnlich wie bei einem Bankautomaten könne man wählen ob der Segen mit männlicher oder weiblicher Stimme ausgesprochen und ob er der "Ermutigung" oder eine "Erneuerung" dienen solle. Er kann dann auch ausgedruckt und mitgenommen werden.

Ich bin schon gespannt, wie es weiter geht - ein Roboter könnte doch auch gleich einen Pfarrer ersetzen. Denn warum sollte ein Pfarrer aus Fleisch und Blut wirkmächtiger sein als ein Roboter? Und was ist mit Gott? Warum sollte Gott wirkmächtiger sein, als ... aber lassen wir das, wahrscheinlich bin ich zu old school, um das zu verstehen.

Quelle: ntv.de