Der Tag

Der Tag "Fensterputzen" gespielt - Junge stürzt in Rostock zehn Meter in die Tiefe

Diese Nachricht dürfte wohl vielen Eltern zu denken geben - denn selbst ein Sicherheitsschloss vor Fenstern bietet offenbar nicht den ultimativen Schutz. Das zeigt der Fall eines sieben Jahre alten Jungen aus Rostock. Laut Polizei hatten seine Eltern die Wohnung verlassen, und zuvor die Fenster abgeschlossen. Der Junge und seine zehnjährige Schwester fanden jedoch den Schlüssel und spielten "Fensterputzen".

Dann passierte das Unglück: Der Junge verlor das Gleichgewicht und stürzte zehn Meter in die Tiefe - in den Hinterhof des Hauses. Nach Angaben der Rostocker Polizei wurde er dabei schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Die Schwester holte sofort eine Nachbarin, die den Notruf alarmierte. Von Amts wegen wurden Ermittlungen wegen der möglichen Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflicht gegen die Eltern aufgenommen.

Quelle: ntv.de