Der Tag

Der Tag Festnahmen bei GSG9-Einsatz in Freital

5893f95937effd55f1e8c143e463e852.jpg

Vor diesem Asylbewerberheim in Freital explodierte im vergangenen Jahr eine Sprengladung.

(Foto: dpa)

Bundesanwaltschaft und Bundeskriminalamt hat Wohnungen und Häuser im sächsischen Freital durchsucht.

  • Die Beamten nahmen fünf Verdächtige fest, meldet "Spiegel Online".
  • Ihnen wird unter anderem die Bildung einer rechtsterroristischen Vereinigung, schwere Körperverletzung und versuchter Mord vorgeworfen.
  • Die mutmaßlichen Rädelsführer der Bande sind nach Erkenntnissen der Ermittler Timo S. und Patrick F., die schon seit einiger Zeit in Untersuchungshaft sitzen.

Die Gruppe soll Asylbewerberheime in Freital und ein alternatives Wohnprojekt in Dresden mit Steinen und Feuerwerkskörpern angegriffen haben. Ihr werden darüber hinaus Angriffe auf ein Parteibüro der Linken sowie ein Sprengstoffanschlag auf das Auto eines Freitaler Stadtrats vorgeworfen.

Hier lesen Sie mehr zum GSG9-Einsatz in Freital.

Quelle: n-tv.de