Der Tag

Der Tag Flüchtlinge in Kroatien von Felsen erschlagen

Wie gefährlich die Flucht von Syrien über den Balkan sein kann, zeigt sich nun an einem Unglück in Kroatien. Dort sind zwei Syrer an einem Berghang von tonnenschweren Felsen erschlagen worden.

  • Eine zwölfköpfige Flüchtlingsgruppe hatte nach Angaben der Zeitung "Jutarnji List" in der Nähe von Tomici in der Gemeinde Ogulin in einem Wäldchen an dem Berghang übernachtet, als sich am Sonntagmorgen die Felswand löste und auf die Migranten fiel.
  • Das Ziel der Gruppe war das norditalienische Triest. Nach der Schließung der klassischen Balkanroute über Mazedonien weichen Migranten auf ihrem Weg nach Mitteleuropa zunehmend auf die schwierigere Strecke über Albanien, Südserbien und Bosnien-Herzegowina aus.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen